News Column

Positives Momentum im Biotech-Sektor hÄlt an - neue transformative Produkte als Haupttreiber

January 22, 2014

BB BIOTECH AG / Positives Momentum im Biotech-Sektor hÄlt an - neue transformative Produkte als Haupttreiber . Verarbeitet und Übermittelt durch NASDAQ OMX Corporate Solutions. FÜr den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Source: Globenewswire BB Biotech schlÄgt steuereffiziente BarmittelausschÜttung von CHF 7.00 pro Aktie vor Der Nasdaq Biotech Index legte im 4. Quartal nochmals um 8.3% (in USD) zu, sodass 2013 zu einem der besten Biotech-Jahre avancierte. Im Portfolio der BB Biotech AG Überzeugten sowohl die Top Holdings als auch die erst kÜrzlich aufgebauten mittelgrossen Beteiligungen. Die Beteiligungsgesellschaft schliesst das Jahr mit einer Quartalsperformance von 10.4% (in CHF) ab. FÜr das vergangene Jahr belÄuft sich die Performance auf 66% (in CHF, inkl. BarmittelausschÜttung) - 5% hÖher als der Vergleichsindex. Die ausgezeichnete Wertentwicklung ist fundamental gut abgestÜtzt und basiert unter anderem auf neuen Produktzulassungen wie Opsumit von Actelion gegen pulmonale arterielle Hypertonie und Sovaldi von Gilead gegen Hepatitis C. Der Verwaltungsrat schlÄgt der Generalversammlung im Rahmen der 2013 eingefÜhrten AusschÜttungspolitik eine steueroptimierte BarmittelausschÜttung von CHF 7.00 pro Aktie vor, was einer Rendite von 5% entspricht. Positives Biotech-Sektormomentum hÄlt an Der Biotech-Sektor setzte seinen starken AufwÄrtstrend im 4. Quartal 2013 fort. Der Nasdaq Biotech Index (NBI) schloss 8.3% (in USD) fester und entsprach damit dem breiteren S&P 500 Index, der in diesem Zeitraum ein Plus von 10.5% erzielte. Im Gesamtjahr 2013 legte der NBI 66.0% zu - doppelt so viel wie der S&P Index (sÄmtliche Angaben in USD und einschliesslich Dividenden). Mehrere Faktoren steuerten zur anhaltenden AufwÄrtsbewegung im 4. Quartal bei. Dazu zÄhlten bedeutende Produktzulassungen, die erfolgreiche Fortsetzung wichtiger klinischer Programme und starke Zahlen fÜrs 3. Quartal 2013, die wiederum den Wachstumskurs der Branche und die Bewertungen bestÄtigten. 4.-Quartals- und Jahresperformance 2013 Zur positiven Performance von BB Biotech hat das gesamte Portfolio beigetragen. Neben den langfristigen Kernbeteiligungen trugen auch die in letzter Zeit aufgebauten Mid-Cap-Positionen zum Erfolg bei. Die Aktie von BB Biotech weist fÜr das 4. Quartal 2013 erneut einen zweistelligen Wertzuwachs aus und schloss 10.4% in CHF fester. Diese Kurssteigerung steuerte zur Jahresperformance der Aktie von 66.0% in CHF, 65.6% in EUR und 70.2% in USD bei (einschliesslich der BarmittelausschÜttung von CHF 4.50 pro Aktie). Im 4. Quartal stieg der Innere Wert (NAV) um 5.2% in CHF, 4.8% in EUR und 6.6% in USD - fÜr das Gesamtjahr 2013 verzeichnete BB Biotech einen beachtlichen Anstieg des NAV von 77.0% in CHF, 74.1% in EUR und 81.4% in USD (alle Zahlen berÜcksichtigen die BarmittelausschÜttung von CHF 4.50 pro Aktie). BarmittelausschÜttung fÜr das GeschÄftsjahr 2013 von CHF 7.00 pro Aktie vorgeschlagen In Übereinstimmung mit der 2013 eingefÜhrten AusschÜttungspolitik wird der Verwaltungsrat der Generalversammlung am 19. MÄrz 2014 eine steuereffiziente BarmittelausschÜttung von CHF 7.00 je Aktie vorschlagen. Sie entspricht einer Rendite von 5% auf den gewichteten Durchschnittskurs der Aktie im Dezember 2013. Auch in Zukunft wird die BarmittelausschÜttung nach diesem Ansatz berechnet. Das AktienrÜckkaufprogramm wurde im 4. Quartal fortgesetzt und es wurden Über die zweite Handelslinie 130'000 Aktien im Wert von insgesamt CHF 17.8 Mio. zurÜckgekauft. Im Jahr 2013 wurden 415'000 der insgesamt 1'185'000 Aktien erworben, deren RÜckkauf die Generalversammlung am 18. MÄrz 2013 genehmigt hatte. Da sich die Differenz zwischen Buchpreis und Aktienkurs dennoch ausgeweitet hat, wird BB Biotech das RÜckkaufprogramm wie geplant fortsetzen. Nebst dem fundamental starken Sektorwachstum und BB Biotechs Überdurchschnittlicher Kursperformance wird die strukturierte AusschÜttungspolitik fortgefÜhrt mit dem Ziel, den AktionÄren jÄhrlich eine KapitalrÜckfÜhrung von bis zu 10% zu ermÖglichen. Personelle VerÄnderungen im vergangenen GeschÄftsjahr Im MÄrz 2013 wurde Dr. Erich Hunziker , der vor zwei Jahren in den Verwaltungsrat von BB Biotech berufen worden war, neuer PrÄsident des Unternehmens. Prof. Dr. med. Thomas Szucs stellte sich nach zehnjÄhriger erfolgreicher Mitglied- und PrÄsidentschaft nicht mehr zur Wahl. BB Biotechs AktionÄre wÄhlten Prof. Dr. Dr. Klaus Strein als neues Verwaltungsratsmitglied. Im 4. Quartal erweiterte BB Biotech das Portfolio Management Team. Beim Neuzugang handelt es sich um einen Experten, der auf das Fachgebiet "zentrales Nervensystem" spezialisiert ist. In Anbetracht des weiterhin hohen medizinischen Bedarfs bei vielen Erkrankungen, wie Alzheimer, Schizophrenie und Depression, hÄlt BB Biotech aktiv Ausschau nach Unternehmen, die sich intensiv mit diesen Krankheitsfeldern befassen, um potenzielle Investitionskandidaten zu identifizieren. Das bestehende Portfolio entwickelt sich dank neuer transformativer Produkte weiterhin gut Impulsgeber fÜr die Quartalsperformance waren weitere bedeutende Produktzulassungen von grÖsseren Portfoliobeteiligungen: * Sovaldi (Gilead), ein Nukleotid-Analog-Polymerase-Hemmer als Therapie fÜr Patienten mit einer Hepatitis-C-Virus-Infektion (HCV), in Kombination mit Ribavirin zur Behandlung von Patienten mit einer HCV-Infektion des Genotyps 2 und 3 und in Kombination mit pegyliertem Interferon und Ribavirin fÜr Patienten mit dem Genotyp 1 * Opsumit (Actelion), ein neuartiger Endothelin-Rezeptor-Antagonist (ERA) zur Behandlung von PAH mit einem gegenÜber den derzeit erhÄltlichen ERAs differenzierten Produktlabel * Imbruvica (Pharmacyclics), ein neuer Bruton-Tyrosinkinase-Hemmer zur Behandlung von Patienten mit Mantelzelllymphom, die sich zuvor bereits mindestens einer anderen Therapie unterzogen haben Celgene prÄsentierte auf dem Amerikanischen HÄmatologiekongress (ASH) Mitte Dezember 2013 wichtige klinische Daten ihrer MM-020- Studie . Sie stÜtzen BB Biotechs Auffassung, dass Revlimid einen signifikanten klinischen Nutzen fÜr die Behandlung des multiplen Myeloms bei neu diagnostizierten Patienten bringt. Neben den performancestarken langfristigen Positionen in Large Caps hÄlt BB Biotech mittlerweile mit Incyte ein weiteres bedeutendes Portfoliogewicht im Mid-Cap-Segment. Der geringere Wettbewerbsdruck, zurÜckzufÜhren auf den Misserfolg eines wichtigen Konkurrenzprodukts, ein JAK-Inhibitor in der spÄten Entwicklungsphase, und der Fokus auf die Übrigen vielversprechenden Pipeline- Produkte des Unternehmens fÜhrten zu einer HÖherbewertung. Anfang 2014 werden wichtige Phase-III-Ergebnisse zu Jakafi bei PolyzythÄmie (PV) erwartet, die das Umsatzpotenzial des Medikaments mÖglicherweise weiter steigern. Damit hat BB Biotech Ende 2013 neben Isis nun eine weitere Kernposition im Mid-Cap-Segment. GeringfÜgige VerÄnderungen im leistungsstarken Portfolio Im 4. Quartal 2013 sank die Umschlagsrate gegenÜber den frÜheren Quartalen. Zu den bedeutendsten Portfolioanpassungen zÄhlte die Aufstockung diverser Positionen wie Pharmacyclics (Portfoliogewichtung von 2.8%), Synageva (2.3%), Regeneron (2.2%) und Neurocrine (1.0%). Zur Finanzierung dieser ZukÄufe wurden weitere Gewinne bei den langfristigen Large-Cap-Positionen und den sehr erfolgreichen Mid Caps, wie z.B. Isis, Incyte und Halozyme, realisiert. Ariad erholte sich nach der Wiederzulassung Iclusigs leicht, woraufhin die Position verringert wurde. DarÜber hinaus verÄusserte das Management Team Optimer nach dessen Übernahme durch Cubist und trennte sich von Valneva. Ausblick BB Biotechs anhaltender Erfolg basiert auf dem soliden und grÜndlichen Auswahlverfahren, dessen sich das Unternehmen zur Erkennung bedeutender neuer Medikamente mit Potenzial zur Standardtherapie bedient. Beispiele fÜr den Erfolg dieses Ausleseprozesses aus der Vergangenheit sind das EinzeltablettenprÄparat zur Therapie von HIV-1-Infektionen, die Immunmodulatoren, wie z.B. Revlimid fÜr die Behandlung von multiplem Myelom, oder neuartige Wirkstoffe zur oralen Verabreichung, wie z.B. Tracleer bei Patienten mit pulmonaler arterieller Hypertonie (PAH). BB Biotech geht davon aus, dass die jÜngste Zulassung von Sovaldi einen erfolgreichen Paradigmenwechsel bei der Behandlung von HCV-Patienten herbeifÜhren wird. Der mit Sovaldi verbundene Erfolg fÜr Gileads HCV-Sparte dÜrfte massgeblich dazu beitragen, dass die MittelzuflÜsse in die gesamte Biotech-Branche anhalten. Ausserdem gilt es, weitere Produkte mit Blockbuster - Potenzial hervorzuheben, die unlÄngst zugelassen wurden und dem Biotech-Sektor weiteren Schwung verleihen dÜrften: Xtandi fÜr die Behandlung von Prostatakrebs, Imbruvica bei Lymphomerkrankungen, wie z.B. CLL und NHL , sowie Opsumit bei PAH- Patienten. Des Weiteren befinden sich neue Wirkstoffe fÜr die Behandlung seltener und schwerer Krankheiten in der letzten Phase der klinischen Entwicklung. Gewichtige Beteiligungen hÄlt BB Biotech ausserdem in Unternehmen aus dem Bereich der Plattformtechnologie, die RNA-basierte Wirkstoffe (Antisense und RNAi), AntikÖrper-Wirkstoff-Konjugate, kleinmolekulare Wirkstoff-Konjugate und neuartige Verabreichungsformen fÜr derzeit intravenÖs verabreichte Biologika entwickeln. 2014 wird fÜr die Biotech-Industrie ein weiteres spannendes Jahr, das durch die VerÖffentlichung einer Vielzahl wichtiger klinischer Studienergebnisse, weiterer Produktzulassungen und eine vermutlich anhaltende Sektorkonsolidierung geprÄgt sein wird. Trotz der in den letzten beiden Jahren erzielten hÖheren Bewertungen ist das Team von BB Biotech Überzeugt, dass der Sektor weiterhin attraktiv bewertet ist. Die fundamentale StÄrke des Biotech-Sektors wird zunehmend durch die in klinischen Entwicklungen basierten neuen und innovativen Produkte ausgebaut. Dies sollte es erlauben, weiterhin zweistellige Renditen zu erzielen Der Webcast mit Dr. Daniel Koller , Head Management Team BB Biotech , ist unter www.bbbiotech.com verfÜgbar. Der vollstÄndige Jahresbericht per 31. Dezember 2013 wird am 20. Februar 2014 publiziert. FÜr weitere Informationen: Investor Relations Bellevue Asset Management AG , Seestrasse 16, 8700 KÜsnacht, Schweiz, Tel. +41 44 267 67 00 Dr. Silvia Schanz , ssc@bellevue.ch Maria-Grazia Iten-Alderuccio , mga@bellevue.ch Claude Mikkelsen , cmi@bellevue.ch Media Relations b-public AG, Pfingstweidstrasse 6, 8005 ZÜrich, Schweiz, Tel. +41 79 423 22 28 Thomas Egger , teg@b-public.ch Bellevue Asset Management AG , Seestrasse 16, 8700 KÜsnacht, Schweiz, Tel. +41 44 267 67 00 Tanja Chicherio , tch@bellevue.ch www.bbbiotech.com Unternehmensprofil BB Biotech beteiligt sich an Gesellschaften im Wachstumsmarkt Biotechnologie und ist heute einer der weltweit grÖssten Anleger mit Über CHF 2.1 Mrd. Assets under Management in diesem Sektor. BB Biotech ist in der Schweiz, in Deutschland und in Italien notiert. Der Fokus der Beteiligungen liegt auf jenen bÖrsennotierten Gesellschaften, die sich auf die Entwicklung und Vermarktung neuartiger Medikamente konzentrieren. FÜr die Selektion der Beteiligungen stÜtzt sich BB Biotech auf die Fundamentalanalyse von Ärzten und Molekularbiologen. Der Verwaltungsrat verfÜgt Über eine langjÄhrige industrielle und wissenschaftliche Erfahrung. Disclaimer Diese VerÖffentlichung enthÄlt zukunftsgerichtete Aussagen und Erwartungen sowie Beurteilungen, Ansichten und Annahmen. Diese Aussagen beruhen auf den aktuellen Erwartungen von BB Biotech , ihren Direktoren und leitenden Mitarbeitenden und sind daher mit Risiken und Unsicherheiten verbunden, die sich mit der Zeit Ändern kÖnnen. Da die tatsÄchlichen Entwicklungen erheblich abweichen kÖnnen, Übernehmen BB Biotech , ihre Direktoren und leitenden Mitarbeitenden diesbezÜglich keine Haftung. Alle in dieser VerÖffentlichung enthaltenen Aussagen werden nur mit Stand vom Zeitpunkt dieser VerÖffentlichung getÄtigt, und BB Biotech , ihre Direktoren und leitenden Mitarbeitenden gehen keinerlei Verpflichtung ein, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, kÜnftiger Ereignisse oder sonstiger Faktoren zu aktualisieren. Portfolio-Zusammensetzung von BB Biotech per 31. Dezember 2013 (in % der Wertschriften, gerundete Werte) Celgene 14.1% Actelion 11.7% Gilead 11.0% Isis Pharmaceuticals 10.5% Incyte 8.8% Vertex Pharmaceuticals 4.3% Alexion Pharmaceuticals 4.1% Medivation 3.9% Novo Nordisk 3.5% Halozyme Therapeutics 2.9% Pharmacyclics 2.8% Swedish Orphan Biovitrum 2.7% Synageva BioPharma 2.3% Regeneron Pharmaceuticals 2.2% Immunogen 1.9% Theravance 1.3% Glenmark Pharmaceuticals 1.3% Alnylam Pharmaceuticals 1.2% Clovis Oncology 1.2% Endocyte 1.2% Lupin 1.1% Neurocrine Biosciences 1.0% Ipca Laboratories 0.9% Bavarian Nordic 0.8% Infinity Pharmaceuticals 0.7% Radius Health (1) ) 0.6% Tesaro 0.5% Ariad Pharmaceuticals 0.4% Idenix Pharmaceuticals 0.3% Probiodrug (1)) 0.3% Achillion Pharmaceuticals 0.2% Strides Arcolab 0.1% Cubist Pharmaceuticals Contingent Value Rights - ex Trius 0.0% Cubist Pharmaceuticals Contingent Value Rights- ex Optimer <0.1% Radius Health Warrants 0.0% Total Wertschriften CHF 2 167.2 Mio. Übrige Aktiven CHF 43.7 Mio. Übrige Verpflichtungen CHF (92.0) Mio. Total Eigenkapital CHF 2 118.9 Mio. Eigene Aktien (in % der Gesellschaft) (2)) 3.9% 1) Nicht bÖrsennotierte Gesellschaft 2) Entspricht der Summe aller gehaltenen Aktien inkl. der 2. Handelslinie Medienmitteilung_ 23.01.2014 (PDF): http://hugin.info/130285/R/1756421/593161.pdf This announcement is distributed by GlobeNewswire on behalf of GlobeNewswire clients. The owner of this announcement warrants that: (i) the releases contained herein are protected by copyright and other applicable laws; and (ii) they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein. Source: BB BIOTECH AG via GlobeNewswire [HUG#1756421]


For more stories on investments and markets, please see HispanicBusiness' Finance Channel



Source: Thomson Reuters ONE (German)


Story Tools